Geschichten aus dem Flipperium

Wie geht es für mich weiter, nachdem ich einen FJM-Kurs oder Workshop besucht habe? Das können wir dir nicht konkret beantworten. Die Wege sind so vielfältig, wie ihr selbst. Hier berichten wir gerne, wie es anderen ergangen ist – in unseren Geschichten aus dem Flipperium. Lies selbst, wie sie ihre Jobsuche auf den Kopf gestellt haben!
Und vielen Dank an unsere Flippie Franziska Ritter, die diese Geschichten aufgeschrieben hat!

 

Back again – so heißt die Debüt-Single von Lou Berger, die im Oktober 2023 erschienen ist. In dem Song geht es um die Rückkehr zu sich selbst. Der Titel steht sinnbildlich für den Weg, den Lou hinter sich hat.
Maschinenbau, Psychologie und Entwicklungszusammenarbeit: Blasius Walch hat einen bunten Blumenstrauß an Studienabschlüssen gesammelt. Was er damit anfangen soll? Wusste er lange nicht. Durch Flipped Job Market lernte er seine vielseitigen Interessen schätzen.
Von einem befristeten Vertrag zum nächsten hangeln, darauf hatte Svenja Freund keine Lust mehr. Flipped Job Market eröffnete ihr einen neuen Blick auf ihre Fähigkeiten. So kam sie von der Hochschule zum Handwerk.

Flipped Job Market bewegt:

Flipped Job Market - Geschichten aus dem Flipperium

Bei einem Klick auf das Vorschaubild wird dieses Video bei YouTube abgespielt. Dabei werden Daten von dir an Youtube übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Den Job gekündigt, ohne zu wissen, wie es weiter geht: Bevor Dominic Genge zu Flipped Job Market stieß, war sein Selbstvertrauen im Keller. Im Kurs fasste er wieder Mut.
100 Gespräche in drei Monaten: Anika Oppermann hat nach dem FJM-Kurs richtig Gas gegeben. Sie sprach mit verschiedenen Menschen über ein Thema, das ihr am Herzen liegt: die Transformation der Lebensmittelbranche.
Ausgebrannt von ihrem Beruf – so stieß Britta Letz zu Flipped Job Market. Der Kurs half der Berlinerin ihre Ängste loszulassen. Über einen Job in der Raumpflege entdeckte sie ein ungeahntes Talent.
Kein Wunder, dass ich in dieser Arbeitssituation unglücklich war! Diese Erkenntnis nahm Christin Wehle aus dem FJM-Kurs mit. Jetzt weiß sie, in was für einem Umfeld sie arbeiten möchte und welche Werte ihr wichtig sind.
Keine Jobanzeigen mehr lesen? Keine Bewerbungen mehr schreiben? Als Verena Liebel den Ansatz von Flipped Job Market kennenlernte, hatte sie Zweifel, ob das funktioniert. Dann warf sie ihr Denken in Berufsbildern über den Haufen.
Alles ist verhandelbar. Diese Botschaft hat Nina Petersen aus dem FJM-Kurs mitgenommen. Sie handelte Konditionen bei Arbeitgebern aus, wie sie es sich vorher nie getraut hätte. Jetzt ist sie ihre eigene Chefin.
Fester Job oder als Freelancer arbeiten: Vor dieser Entscheidung stand Jan Störkel, als er zu Flipped Job Market kam. So fand er heraus, was er wirklich will und ließ sich auf ein großes Abenteuer ein.
Da nimmst du dir ein Jahr Auszeit, um zu reisen und dich beruflich zu verändern und dann kommt eine Pandemie! Anja Tschaffler hat sich ihr Sabbatical wahrlich anders vorgestellt. Doch dann fand sie ihr Glück vor der Haustür.

Wünscht du dir auch Veränderung in deiner beruflichen Laufbahn oder bist du vielleicht gerade an einer Weggabelung angekommen und fragst dich, wohin die Reise wohl gehen soll?

Dann findest du hier noch mehr Informationen zum Kurs und unserer Haltung, zu unserer Methode und zu den kommenden Terminen.

Flipped Job Market