New Work - New Pay?!

Lasst uns endlich auch über's Geld sprechen.
Worum geht’s uns eigentlich beim Gehalt? Was ist uns unsere Arbeit wert? Und wie verhandelt man den Wert von Arbeit individuell, gemeinschaftlich oder gar gesellschaftlich?

In unserer nächsten Veranstaltung in der Reihe “Eine Arbeitswelt, wie sie uns gefällt” wollen wir mit euch darüber diskutieren, wie man den Wert von Arbeit misst und verhandelt, welche Gerechtigkeitsvorstellungen eigentlich hinter verschiedenen Gehältermodellen stehen und wie sich das bedingungslose Grundeinkommen auf das Arbeitsleben auswirken würde. Welche Wertigkeit hätte Erwerbsarbeit dann überhaupt noch?

Dazu laden wir wie immer Menschen ein, die sich mit diesen Themen bereits intensiv auseinander gesetzt haben und diskutieren gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen.

Wir freuen uns
_ auf ein feines interaktives Format,
_ auf unsere Speaker*innen
_ und auf kontroverse und wertvolle Gespräche mit allen Gästen!

Wann? Am 23. April 2018 von 18:00 - 20:30 Uhr
Wo? Bei Flipped Job Market, Adalbertstr. 71, 10997 Berlin

Anmeldung?
Wir möchten die Veranstaltung gerne weiterhin kostenlos anbieten, anscheinend führt das jedoch zu einer recht geringen Verbindlichkeit. In der Regel sind alle Tickets ausverkauft und es gibt eine lange Warteliste, aber lediglich ein Drittel kommen tatsächlich. Das ist für unsere Planung schwierig und auch für diejenigen schade, die kein Ticket mehr ergattern konnten.
Deswegen unsere große Bitte an euch: das Event bleibt vorerst kostenlos, aber meldet euch bitte über Eventbrite nur an, wenn ihr tatsächlich teilnehmen könnt. Wenn euch etwas dazwischen kommt, dann storniert euer Ticket bitte, sodass dies wieder freigegeben wird. Merci ♥

Wir freuen uns auf euch,
Gitanjali, Claire, Cathy und Naomi
von Wigwam, BSPW, Flipped Job Market & tbd*.

 

Über unsere Veranstaltungsreihe "Eine Arbeitswelt, wie sie uns gefällt?"


Unter Schlagworten wie 'New Work’, ‘Arbeit 4.0’, ‘Jobs mit Sinn’ oder 'Holacracy' soll das Verständnis von Arbeit und Leben neu besetzt werden. Es geht um Digitalisierung und Agilität, Selbst- und Mitbestimmung, Flexibilität und faire Löhne oder auch um sinnhafte Arbeit und neue Wege zum passenden Job.

Organisationen wollen mithalten und attraktive Arbeitgeber sein. Wir wollen mit Begeisterung zur Arbeit gehen können und möchten einen Sinn in dem erkennen, was wir tun. So weit, so verständlich: Wer möchte schon ein starres Unternehmen sein oder vor Stress schlecht gelaunt werden, auf einen Burnout zusteuern und sein Leben auf einer Karriereleiter fristen? Gleichzeitig beobachten wir, dass das Work-Life-Balance-Mantra im Ohr auch Druck ausübt. Bei Organisationen nach Wandel und bei uns: "Sei fit und gelassen", "Widme dich deinen Freunden und Hobbies", "gestalte deinen Arbeitsplatz und beteilige dich", "geh doch auch mal offline und sag Nein", "sei erfolgreich, aber Geld ist nicht alles".

Mit unserer Veranstaltungsreihe "Eine Arbeitswelt, wie sie uns gefällt?" greifen wir diese Themen, Fragen und Ambivalenzen auf: Wo beginnt Selbstwirksamkeit und wo endet sie in Fremdbestimmung? Wo engagieren wir uns für Nachhaltigkeit und wo dienen wir der Wachstumsgesellschaft? Wo beginnt Freiheit, und wo die Prekarisierung? Wo fängt der Traum vom sinnvollen Arbeiten an, wo wacht man mit der ausstehenden Rechnung für die Miete in der Hand auf? Und wie können wir uns kollektiv organisieren, um Antworten auf diese Fragen zu finden?

Veranstalter dieser Reihe sind: Wigwam eG, BSPW, Flipped Job Market und tbd*.

Zur Anmeldung

Eintritt frei

kostenlose Tickets über Eventbrite

Termine

Montag, 23. April 2018
18:00 - 20:30 Uhr

Ort

Flipped Job Market
Adalbertstr. 71 ("Werkstatt")
10997 Berlin