„Ich und Gruppenarbeit ?!“

IMG_3901Flipped Job Market entfaltet seine volle Wirkung erst in der Gruppe: Du wirst im Workshop sehr viele Aufgaben für Dich selbst erledigen (oder im Einzelcoaching). Und es braucht immer wieder die Außenperspektive, um aus den eigenen Schubladen herauszukommen und das eigene Potenzial zu erkennen.

Je mehr Leute in der Gruppe, desto variantenreicher die Feedbackrunden, desto größer die Schwarmintelligenz, desto mehr Mut und Leichtigkeit, desto mehr peer-to-peer learning, desto mehr gegenseitiges Verständnis und Unterstützung. Anderen Feedback zu geben, ist auch immer hilfreich für die eigene Reflexionsarbeit.

Und ganz ehrlich für den Gruppen-Skeptiker in Dir: In größeren Gruppen fällt es weniger ins Gewicht, wenn mal jemand dabei ist, mit dem man persönlich nicht so gut kann.

Flipped Job Market ist kein Selbstfindungs-, Selbstdarstellungs-, Gesprächsrunden-, oder Therapieersatzprogramm. Es geht ziemlich pragmatisch, sachlich und auch lustig zu. Und immer um Deine Jobsuche.

Vielleicht ermutigt Dich dieses Feedback von Christian, der im Juni / Juli 2015 einen Workshop mitgemacht hat:

…an dieser Stelle nochmal vielen Dank für den tollen Workshop. Ich bin mit großen Hoffnungen aber kleinen Erwartungen gekommen. So persönlich Arbeiten in einer Gruppe, zu einem Thema, das so privat ist. Das konnte ich mir vor vier Wochen noch nicht als wirklich erfolgversprechendes Konzept vorstellen. Meine Verzweiflung war aber groß genug, den Versuch zu wagen. Heute und auch schon nach dem ersten Tag weiß ich, dass ich unrecht hatte. Dein Konzept funktioniert und es macht, neben aller Anstrengung, auch noch Spaß. DANKE

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *